Jugendarbeit

Manches ist neu

Die Konkurrenz wird nicht kleiner, die Freizeitangebote vielfältiger und so geht auch die Handballgemeinschaft neue Wege. Auch in dieser Saison schickt die HG 10 Jugendmannschaften in die Hallenrunde, alle mit mindestens 2 Trainern besetzt, macht in diesem Jahr auch wieder 20 Handballverrückte, die zweimal unter der Woche ein Training vorbereiten und am Wochenende mit ihren Mannschaften im Handballbezirk Stauferland unterwegs sind.

Der „neue“ Weg ist aber, dass man in Kooperation mit der Nachbarspielgemeinschaft SG Hofen/Hüttlingen im Mädchenbereich enger zusammenarbeitet. Auf Grund der Anzahl der Spielerinnen kann die SG2H in der weiblichen A-Jugend keine eigene Mannschaft melden und hat ihre Mädels mit einem Zweifachspielrecht für die HG ausgestattet und im Gegenzug verfährt die HG bei den Mädels der B-Jugend genau umgekehrt. Hier sind es zu wenige Spielerinnen bei der HG, deshalb spielen die Mädels dieser Jahrgänge mit Zweifachspielrecht bei der SG2H. Die Mannschaften der HG haben sich in der Vorbereitung auf diese Saison auch wieder durch die Qualifikationsmühle gekämpft und wenn auch nicht alle gesteckten Ziele erreicht wurden reichte es doch für die Bezirksliga oder –klasse. Die anderen Vereine schlafen nicht und die Konkurrenz wird nicht kleiner. Vielleicht kann es ja auch in dieser Saison wieder eine Meisterschaft geben, in der vergangenen gelang dies souverän der weiblichen C-Jugend in der Bezirksliga Erstmals wird es in dieser Saison auch eine sogenannte F-Jugend geben, die ehemaligen „Minis“, werden ähnlich der E-Jugend einen Spielbetrieb im 4+1 und koordinativen Übungen absolvieren.

Besonders erwähnenswert ist sicher dass mit Lea Watzl (Jahrgang 2005) wieder eine Spielerin der Handballgemeinschaft den Sprung in den Auswahlkader des Handballverbandes Württemberg geschafft hat. Die HG gratuliert ihrem Eigengewächs nochmal recht herzlich.

An dieser Stelle allen Trainern, Betreuern, Zeitnehmern, Schiedsrichtern, Fahrern, Kuchenspendern, Kaffeekochern, Helfern und Jugendtrikots Sponsoren ein ganz großer Dank von uns und vor allem von unseren Jugendhandballerinnen und Handballern. Wir sind uns bewusst ohne Euch geht es nicht.

Für das Jugendteam

Hans-Jörg Bürgermeister

Jugendleiter