Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.11.18 | Herren 2

Nachgelegt

Die Männer 2 der HG kommen langsam in Fahrt, am Samstag konnten mit einem knappem 24:23 Sieg gegen die dritte Mannschaft des Heubacher HV ihr Punktekonto ausgleichen. Im Gegensatz zu den letzten Spielen erwischten die Jungs von Holger Auer einen richtigen Traumstart und führten nach gut zwölf Minuten bereits mit 7:2. Allerdings kehrte dann irgendwie doch wieder der Schlendrian in Form von vergebenen Chancen und unnötigen Ballverlusten ein, so dass die Gäste nicht nur näher herankamen sondern beim 9:10 erstmals überhaupt im Spiel in Führung gingen. Den einen Treffer nahmen sie dann auch mit in die Pause und im zweiten Abschnitt sollte es dann richtig spannend werden. Erst erhöhte Heubach auf 13:15, beim 15:15 war die HG wieder da und es blieb bis zum 18:18 ausgeglichen. Dann legte die HG wieder zwei vor, da waren noch zehn Minuten zu gehen. Die HG konnte die Führung immer wieder verteidigen, aber zwei Minuten vor Ende war es wieder passiert, die Gäste erzielten den Ausgleich. Lars Graeve war es dann vorbehalten den Siegtreffer zu erzielen, die Gäste konnten in der restlichen Spielzeit vom Tor weggehalten werden und ein etwas glücklicher Sieg, bei dem die HG sich auch nicht über die Schiedsrichterentscheidungen beschweren konnte, war eingefahren.

HG: Frederick Demers, Reiner Schmidt; Holger Merz, Marco Scholz(5), Arend Kreher, Marcel Silbermann, Dennis Bombera(5/4), Marc Gücklhorn(1), Daniel Jordan(1), Nils Echsler(3), Johannes Maußner, Lars Graeve(5), Florian Egetemeyr(4), Sven Knappich